Iris sibirica 'Annick' (Sibirische Schwertlilie)
Schwertliliengewächse (Iridaceae)
Iris sibirica 'Annick'  (Sibirische Schwertlilie)
Alle Gattungen der
Schwertliliengewächse anzeigen (311 Gattungen)
Alle Arten der Iris anzeigen (43 Arten)
Alle Sorten der Iris sibirica anzeigen (24 Sorten)

Direktauswahl

Iris sibirica
Deutscher Name Sibirische Schwertlilie
Synonyme Wiesen-Schwertlilie
Blütezeit Mai bis Juni
Höhe 50 bis 120cm
Geselligkeits- Stufe I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück).
II - In kleinen Gruppen von 3 bis 5 Stück pflanzen.
Standort sonnig
Blüte nachtblau
Verwendung unterschiedlichste Verwendungsmöglichkeiten
Sonstiges vielseitige Staudengattung
Herkunft nördliche gemäßigte Zonen
Partnerpflanzen Allium aflatuense 'Purple Sensation', Allium christophii, Allium 'Globemaster', Paeonia, Linum, Delphinium, Asphodeline, Carex buchananii, Eremurus
Lebensbereich FR3: Freiflächen - Feuchter Boden
B3: Beet - Feuchter Boden
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
BKS-Kennziffer [64853]
Staude Ja
Ufer- und Sumpfpflanze Ja
Geschützt nach Bundesnatur- schutzgesetz Ja
Iris
Deutsch Schwertlilie
Synonyme Iris
Geschlecht -f-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Weitere Bilder von Iris sibirica 'Annick' (Sibirische Schwertlilie). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Iris sibirica 'Annick'  (Sibirische Schwertlilie)
Zusammenfassung von Iris sibirica
Der deutsche Name von Iris sibirica ist "Sibirische Schwertlilie". Diese Pflanze ist auch bekannt als: Wiesen-Schwertlilie. Die typische Blütezeit ist von Mai bis Juni. Iris sibirica erreicht eine Höhe von 50 bis 120cm. Die Geselligkeits-Stufe nach Richard Hansen & Hermann Müssel ist I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück). bis II - In kleinen Gruppen von 3 bis 5 Stück pflanzen.

Am wohlsten fühlt sich Iris sibirica an einem Ort, der sonnig ist.

Die Blüte ist nachtblau.

Tipp: Geeignete Partnerpflanzen zu Iris sibirica: Allium aflatuense 'Purple Sensation', Allium christophii, Allium 'Globemaster', Paeonia, Linum, Delphinium, Asphodeline, Carex buchananii, Eremurus .

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Iris
In nördlichen gemäßigten Zonen beheimatet. Vielseitige Staudengattung für unterschiedlichste Verwendungsmöglichkeiten. Blüten bieten ein großes Farbspektrum.

Partner: Allium aflatuense 'Purple Sensation', Allium christophii, Allium 'Globemaster', Paeonia, Linum, Delphinium, Asphodeline, Carex buchananii, Eremurus

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Iris:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Liliopsida (Einkeimblättrige)
Unterklasse: Liliidae (Lilienähnliche)
Ordnung: Asparagales (Spargelartige)
Familie: Iridaceae (Schwertliliengewächse)
Unterfamilie: Iridoideae
Tribus: Irideae

 

(c) 2006 - 2018 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung