Aster ericoides 'Ringdove' (Myrten-Aster)
Weiderichgewächse (Lythraceae)
Aster ericoides 'Ringdove'  (Myrten-Aster)
Alle Gattungen der
Weiderichgewächse anzeigen (13 Gattungen)
Alle Arten der Aster anzeigen (29 Arten)
Alle Sorten der Aster ericoides anzeigen (8 Sorten)

Direktauswahl

Aster ericoides
Deutscher Name Myrten-Aster
Synonyme Erika-Aster
Botanisch neu zugeordnet zu Symphyotrichum ericoides
Blütezeit September bis November
Höhe 120cm
Geselligkeits- Stufe I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück).
Standort sonnig
Blüte cremeweiß mit gelber Mitte
Blatt reich und fein verzweigt
Lebensbereich FR2: Freiflächen - Frischer bis mäßig trockener Boden
B2: Beet - Frischer bis mäßig trockener Boden
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
BKS-Kennziffer [62561]
BKS-Kennziffer dieser Pflanze [62568]
Aster
Deutsch Aster
Geschlecht -m-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Weitere Bilder von Aster ericoides 'Ringdove' (Myrten-Aster). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Aster ericoides 'Ringdove'  (Myrten-Aster)Aster ericoides 'Ringdove'  (Myrten-Aster)Aster ericoides 'Ringdove'  (Myrten-Aster)
Zusammenfassung von Aster ericoides
Der deutsche Name von Aster ericoides ist "Myrten-Aster". Diese Pflanze ist auch bekannt als: Erika-Aster. Mittlerweile ist Aster ericoides der Art Symphyotrichum ericoides neu zugeordnet worden. Die typische Blütezeit ist von September bis November. Aster ericoides erreicht eine Höhe von 120cm. Die Geselligkeits-Stufe nach Richard Hansen & Hermann Müssel ist I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück).

Am wohlsten fühlt sich Aster ericoides an einem Ort, der sonnig ist.

Die Blüte ist cremeweiß mit gelber Mitte. Das Blatt ist reich und fein verzweigt.

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Aster
Astern sind eine vielfältige Gattung aus der Familie der Asteraceae. Ihre unterschiedlichsten Verwendungsbereiche sind auch der Grund für die Wahl zur 'Staude des Jahres 2002'.

'Sternblumen', wie sie früher genannt wurden, blühen schon ab Mai, andere erst im September und Oktober. Der botanische Name bezieht sich auf das griechische Wort 'aster' (=Stern).

Astern wachsen am besten an sonnigem Standort und auf frischen bis feuchten, durchlässigen Böden. Es ist wichtig, vor alem die hochwachsenden Sorten in trockenen Sommern ausreichend mit Wasser zu versorgen (eine ca. 3cm dicke Kompostschicht, im Frühjahr ausgebracht, beugt bis zu einem gewissen Grad Trockenheit vor). Um Astern vor Befall von Mehltau zu schützen (Astern sind hoch anfällig für diesen), sollte man einen Standort wählen, an dem die Luft gut zirkulieren kann. Im folgenden werden wichtige Aster-Arten aufgeführt:

  • Aster dumosus-Sorten (Kissen-Astern) sind kompakt und kleinbleibend. Sie blühen von August bis Oktober und werden ca. 20-50cm hoch.
  • Aster ericoides (Myrten-Aster) ist filigran und 80-100cm hoch. Ihre Blütenzeit ist von September bis November.
  • Aster divaricatus (Gebüsch-Aster) ist eine der wenigen herbstblühenden Pflanzen die Halbschatten gut vertragen. Außerdem gedeiht sie sogar an trockenen Stellen. Ihre Größe liegt etwa bei 60cm und ihre Blütezeit ist August bis Oktober.
  • Aster `Snowflury` ist die einzige bodendeckende, nur 10-15cm hohe Art. Im September ist sie voller kleiner Blüten.
  • Aster novi-belgii (Glattblattastern) haben im Gegensatz zu Aster novae-angliae (Rauhblattastern) ein glattes Blatt, wie der Name schon sagt. Ansonsten sind sie ähnlich bis gleich. Je nach Sorte werden sie 80-150cm hoch, sind wunderschöne Rabattenstauden und blühen von September bis Oktober.
In Staudenrabatten und Beeten pflanzt man sie am Besten ihrer Höhe entsprechend in den mittleren bis hinteren Bereich (Ausnahme Aster `Snowflury`). Kombinieren lässt sie sich gut mit niedrigen Stauden, wie Katzenminze, Sommermargariten und Ziersalbei.

Unbedingt bei Sommertrockenheit gießen!

Partner: Achillea, Ecinacea, Rudbeckia, Aconitum, Anemone, Thalictrum, Sedum, Monarda, Nepeta, Molinia, Miscanthus

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Aster:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Asteridae (Asternähnliche)
Ordnung: Myrtales (Myrtenartige)
Familie: Lythraceae (Weiderichgewächse)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus: Lythreae

 

 
(c) 2006 - 2014 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung