Rosa filipes 'Trier' (Kletterrose)
Rosengewächse (Rosaceae)
Rosa filipes 'Trier'  (Kletterrose)
Alle Gattungen der
Rosengewächse anzeigen (462 Gattungen)
Alle Arten der Rosa anzeigen (44 Arten)
Alle Sorten der Rosa filipes anzeigen (13 Sorten)

Direktauswahl

Rosa filipes
Deutscher Name Kletterrose
Blütezeit Juni bis Oktober
Höhe Bis 300cm
Winterhärtezone Z5 (-28,8 Grad bis -23,4 Grad)
Blüte zartes weißlichrose, mittelgroß, starkgefüllt, einzeln und in Büschen, wetterfest. Duft: nach Gravensteiner-Apfel, frisch und fruchtig
Blatt tiefgrün, glänzend, sehr dicht, klein
Wuchs starkwüchsig, mit biegsamen Langtrieben, überhängend, willig kletternd
Sonstiges auffallend, anhaltender Blütenreichtum bis in den Herbst, sehr frosthart, sehr robust und lange dicht belaubt
Topfgröße A C 4
Bot. Autor Rehder (Alfred Rehder), E.H. Wilson (Ernest Henry Wilson)
Beschrieben 1915
Nach Zander Rehder et E.H. Wilson
Kletterpflanze Ja
Liane Ja
Rosa
Deutsch Rose
Synonyme Hagebutte
Geschlecht -f-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Weitere Bilder von Rosa filipes 'Trier' (Kletterrose). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Rosa filipes 'Trier'  (Kletterrose)Rosa filipes 'Trier'  (Kletterrose)
Zusammenfassung von Rosa filipes
Der deutsche Name von Rosa filipes ist "Kletterrose". Die typische Blütezeit ist von Juni bis Oktober. Rosa filipes wird bis zu 300cm hoch. Rosa filipes ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z5 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -28,8 Grad bis -23,4 Grad gerade noch überlebt.

Die Blüte ist zartes weißlichrose, mittelgroß, starkgefüllt, einzeln und in Büschen, wetterfest. Duft: nach Gravensteiner-Apfel, frisch und fruchtig. Das Blatt ist tiefgrün, glänzend, sehr dicht, klein.

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Rosa
Die Rose als Königin der Blumen zählt mit zu den ältesten kultivierten Pflanzen mit sehr vielen unterschiedlichen Wuchsformen. Man unterscheidet Kletterrosen, öfterblühende Zier- und Strauchrosen, Park- und Moosrosen, Beetrosen, Edelrosen, Stammrosen, Bodendecker-, Zwerg- und Wildrosen. Die Vielfalt der Blütenformen und Farben reicht von der offenen Schalenblüte bis hin zur vollgefüllten, starkduftenden Einzelblüte, die Blütenfarbe von weiß-gelb, über rosé zu apricot, orange bis hin zu dunkelrot.

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Rosa:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Rosidae (Rosenähnliche)
Ordnung: Rosales (Rosenartige)
Familie: Rosaceae (Rosengewächse)
Unterfamilie: Rosoideae

 

(c) 2006 - 2018 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung