Mentha suaveolens (Rundblättrige Minze)
Lippenblütler (Lamiaceae)
Mentha suaveolens (Rundblättrige Minze)
Alle Gattungen der
Lippenblütler anzeigen (291 Gattungen)
Alle Arten der Mentha anzeigen (10 Arten)

Direktauswahl

Mentha suaveolens
Deutscher Name Rundblättrige Minze
Synonyme Apfelminze, Wohlriechende Minze
Botanische Synonyme Mentha rotundifolia
Blütezeit Juli bis September
Höhe 30 bis 80cm
Winterhärtezone Z6 (-23,3 Grad bis -17,8 Grad)
Blüte weißlichrosa
Blatt rund, hellgrün
Verwendung klassische Teepflanze
Sonstiges geringer Mentholgehalt!!
Herkunft Süd-Amerika und Australien
Boden bilden an feuchten Standorten schöne Matten
Lebensraum FR2-3
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor Ehrh. (Jakob Friedrich Ehrhart)
Beschrieben 1792
BKS-Kennziffer [68964]
Staude Ja
Nutzpflanze Ja
Mentha
Deutsch Minze
Geschlecht -f-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Weitere Bilder von Mentha suaveolens (Rundblättrige Minze). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Mentha suaveolens (Rundblättrige Minze)Mentha suaveolens (Rundblättrige Minze)
Zusammenfassung von Mentha suaveolens
Der deutsche Name von Mentha suaveolens ist "Rundblättrige Minze". Diese Pflanze ist auch bekannt als: Apfelminze, Wohlriechende Minze. Mentha suaveolens ist auch unter diesem botanischen Namen bekannt: Mentha rotundifolia. Die typische Blütezeit ist von Juli bis September. Mentha suaveolens erreicht eine Höhe von 30 bis 80cm. Mentha suaveolens ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z6 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -23,3 Grad bis -17,8 Grad gerade noch überlebt.

Die Blüte ist weißlichrosa. Das Blatt ist rund, hellgrün.

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Mentha
Die Heimat dieser Pflanze ist ursprünglich Süd-Amerika und Australien, wobei sie in der Antike bei den Griechen und schon im frühen Mittelalter bei uns Einzug fand.

Je nach Sorte enthalten die Pflanzen unterschiedlich viel Menthol und einen angenehmen Duft. Sie bilden an feuchten Standorten schöne Matten.

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Mentha:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Asteridae (Asternähnliche)
Ordnung: Lamiales (Lippenblütlerartige)
Familie: Lamiaceae (Lippenblütler)
Unterfamilie: Nepetoideae

 

 
(c) 2006 - 2018 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung