Hosta fortunei 'Albopicta' (Grünrandige Funkie)
Agavengewächse (Agavaceae)
Hosta fortunei 'Albopicta'  (Grünrandige Funkie)
Alle Gattungen der
Agavengewächse anzeigen (246 Gattungen)
Alle Arten der Hosta anzeigen (26 Arten)
Alle Sorten der Hosta fortunei anzeigen (8 Sorten)

Direktauswahl

Hosta fortunei
Deutscher Name Grünrandige Funkie
Blütezeit Juli bis August
Höhe 40 bis 60cm
Geselligkeits- Stufe I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück).
Gartenwert dieser Pflanze ** - sehr wertvolle Art oder Sorte
Standort halbschattig
Blüte weiß violett Blend, trompetenförmig-glockenförmig, bis 90 cm hoch
Blatt eiförmig/herzförmig, dunkelgrün, Zentrum goldgelb, glatt/gewellt, Unterseite bereift, viridescent, ganzes Blatt grün zur Blütezeit.
Boden halbschattig bis schattig. in frischen, humosen, sauer bis schwach kalkarmen, nährstoffreichen Böden
Partnerpflanzen Ophiopogon, Epimedium, Cyclamen, Helleborus, Hemerocallis, Carex, Hepatica, Deschampsia, Farne, Luzula, Kirengeshoma
Lebensbereich GR2: Gehölzrand - Frischer bis mäßig trockener Boden
B2: Beet - Frischer bis mäßig trockener Boden
Topfgröße P 0,5
Hosta
Deutsch Funkie
Geschlecht -f-
Bot. Autor Tratt. (Leopold Trattinnick)
Beschrieben 1812
Weitere Bilder von Hosta fortunei 'Albopicta' (Grünrandige Funkie). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Hosta fortunei 'Albopicta'  (Grünrandige Funkie)Hosta fortunei 'Albopicta'  (Grünrandige Funkie)
Zusammenfassung von Hosta fortunei
Der deutsche Name von Hosta fortunei ist "Grünrandige Funkie". Die typische Blütezeit ist von Juli bis August. Hosta fortunei erreicht eine Höhe von 40 bis 60cm. Die Geselligkeits-Stufe nach Richard Hansen & Hermann Müssel ist I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück). Der Gartenwert der hier dargestellten Sorte ist: ** - sehr wertvolle Art oder Sorte.

Am wohlsten fühlt sich Hosta fortunei an einem Ort, der halbschattig ist.

Die Blüte ist weiß violett Blend, trompetenförmig-glockenförmig, bis 90 cm hoch. Das Blatt ist eiförmig/herzförmig, dunkelgrün, Zentrum goldgelb, glatt/gewellt, Unterseite bereift, viridescent, ganzes Blatt grün zur Blütezeit..

Tipp: Geeignete Partnerpflanzen zu Hosta fortunei: Ophiopogon, Epimedium, Cyclamen, Helleborus, Hemerocallis, Carex, Hepatica, Deschampsia, Farne, Luzula, Kirengeshoma .

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Hosta
Die Gattung Hosta fasziniert durch ihr vielfältiges Erscheinungsbild. Die Herkunft ist meistens Japan. Robuste und langlebige Blattschmuckstaude. Standort halbschattig bis schattig, z.T. Sonne vertragend. In frischen, humosen, sauer bis schwach kalkarmen, nährstoffreichen Böden. Als Flächendecker oder prachtvolle Solitairstaude. Blätter gut schnittgeeignet! Zum Teil hervorragend für die Kübelbepflanzung auf Balkon oder Terrasse. Blütezeit ist zwischen Juni und August.

Einteilung in folgende Größen (Höhe Blatthorst):
(XS)=mini (5-10cm)
(S)=klein (10-20cm)
(M)=mittel (20-40cm)
(L)=groß (40-60cm)
(XL)=riesig (60cm und größer)

Kleiner Tipp: Tun Sie Ihrer Hosta was Gutes und geben Sie ihr ab und zu etwas Kaffesatz (kalt).

Partner: Ophiopogon, Epimedium, Cyclamen, Helleborus, Hemerocallis, Carex, Hepetica, Deschampsia, Farne, Luzula, Kirengeshoma

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Hosta:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Liliopsida (Einkeimblättrige)
Unterklasse: Liliidae (Lilienähnliche)
Ordnung: Asparagales (Spargelartige)
Familie: Agavaceae (Agavengewächse)

 

 
(c) 2006 - 2017 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung