Veronicastrum virginicum 'Erika' (Virginischer Arzneiehrenpreis)
Wegerichgewächse (Plantaginaceae)
Veronicastrum virginicum 'Erika'  (Virginischer Arzneiehrenpreis)
Alle Gattungen der
Wegerichgewächse anzeigen (149 Gattungen)
Alle Sorten der Veronicastrum virginicum anzeigen (10 Sorten)

Direktauswahl

Veronicastrum virginicum
Deutscher Name Virginischer Arzneiehrenpreis
Synonyme Virginischer Riesen-Ehrenpreis
Blütezeit Juli bis September
Höhe 150 bis 200cm
Geselligkeits- Stufe I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück).
Gartenwert ** - sehr wertvolle Art oder Sorte
Winterhärtezone Z3 (-40 Grad bis -34,5 Grad)
Standort sonnig
Blüte lichtblau, in Trauben, aufrecht, spitz zulaufend
Blatt lanzettlich, in Quirlen, fein gesägt
Lebensbereich GR2: Gehölzrand - Frischer bis mäßig trockener Boden
GR3: Gehölzrand - Feuchter Boden
FR2: Freiflächen - Frischer bis mäßig trockener Boden
FR3: Freiflächen - Feuchter Boden
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor L. (Carl von Linné), Fabr. (Philipp Konrad Fabricius)
Beschrieben 1917
Nach Zander (L.) Fabr.
BKS-Kennziffer [74058]
Staude Ja
Veronicastrum
Deutsch Arzneiehrenpreis
Geschlecht -n-
Bot. Autor Heist. (Lorenz Heister), Fabr. (Philipp Konrad Fabricius)
Beschrieben 1759
Weitere Bilder von Veronicastrum virginicum 'Erika' (Virginischer Arzneiehrenpreis). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Veronicastrum virginicum 'Erika'  (Virginischer Arzneiehrenpreis)
Zusammenfassung von Veronicastrum virginicum
Der deutsche Name von Veronicastrum virginicum ist "Virginischer Arzneiehrenpreis". Diese Pflanze ist auch bekannt als: Virginischer Riesen-Ehrenpreis. Die typische Blütezeit ist von Juli bis September. Veronicastrum virginicum erreicht eine Höhe von 150 bis 200cm. Die Geselligkeits-Stufe nach Richard Hansen & Hermann Müssel ist I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück). Der Arbeitskreis Staudensichtung (BdS) schätzt den Gartenwert von Veronicastrum virginicum so ein: ** - sehr wertvolle Art oder Sorte. Veronicastrum virginicum ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z3 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -40 Grad bis -34,5 Grad gerade noch überlebt.

Am wohlsten fühlt sich Veronicastrum virginicum an einem Ort, der sonnig ist.

Die Blüte ist lichtblau, in Trauben, aufrecht, spitz zulaufend. Das Blatt ist lanzettlich, in Quirlen, fein gesägt.

Text: (c) Blütendatenbank

Systematische Einordnung von Veronicastrum:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Asteridae (Asternähnliche)
Ordnung: Lamiales (Lippenblütlerartige)
Familie: Plantaginaceae (Wegerichgewächse)
Tribus: Veroniceae

 

 
(c) 2006 - 2017 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung