Omphalodes verna 'Elfenauge' (Frühlings-Nabelnüsschen)
Raublattgewächse (Boraginaceae)
Omphalodes verna 'Elfenauge'  (Frühlings-Nabelnüsschen)
Alle Gattungen der
Raublattgewächse anzeigen (70 Gattungen)
Alle Arten der Omphalodes anzeigen (4 Arten)
Alle Sorten der Omphalodes verna anzeigen (4 Sorten)

Direktauswahl

Omphalodes verna
Deutscher Name Frühlings-Nabelnüsschen
Synonyme Gedenkemein
Blütezeit April bis Mai
Höhe 20cm
Geselligkeits- Stufe III - In Gruppen von 10 bis 20 Stück pflanzen.
IV - In großen Stückzahlen und/ oder flächig pflanzen.
Gartenwert ** - sehr wertvolle Art oder Sorte
Winterhärtezone Z6 (-23,3 Grad bis -17,8 Grad)
Blüte himmelblau mit weißer Mitte, in lockeren Trauben
Blatt grün, eiförmig
Wuchs Verbreitung durch Ausläufer
Verwendung für naturnahe Gärten, unter nicht zu dich stehenden Gehölzen
Sonstiges bekannteste Art und schon lange in Gartenkultur
Herkunft südöstliches Europa
Boden benötigen ausreichend Platz, im Frühjahr ein Mindestmaß an Bodenfeuchtigkeit notwendig
Partnerpflanzen Carex, Epimedium, Helleborus, Phiopogon, Tiarella, Vinca, Waldsteinia
Lebensbereich G2: Gehölz - Frischer bis mäßig trockener Boden
GR2: Gehölzrand - Frischer bis mäßig trockener Boden
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor Moench (Conrad Moench)
Beschrieben 1794
BKS-Kennziffer [65337]
Staude Ja
Omphalodes
Deutsch Nabelnüsschen
Synonyme Gedenkemein
Geschlecht -f-
Bot. Autor Mill. (Philip Miller)
Beschrieben 1754
Weitere Bilder von Omphalodes verna 'Elfenauge' (Frühlings-Nabelnüsschen). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Omphalodes verna 'Elfenauge'  (Frühlings-Nabelnüsschen)Omphalodes verna 'Elfenauge'  (Frühlings-Nabelnüsschen)Omphalodes verna 'Elfenauge'  (Frühlings-Nabelnüsschen)
Zusammenfassung von Omphalodes verna
Der deutsche Name von Omphalodes verna ist "Frühlings-Nabelnüsschen". Diese Pflanze ist auch bekannt als: Gedenkemein. Die typische Blütezeit ist von April bis Mai. Omphalodes verna erreicht eine Höhe von 20cm. Die Geselligkeits-Stufe nach Richard Hansen & Hermann Müssel ist III - In Gruppen von 10 bis 20 Stück pflanzen. bis IV - In großen Stückzahlen und/ oder flächig pflanzen. Der Arbeitskreis Staudensichtung (BdS) schätzt den Gartenwert von Omphalodes verna so ein: ** - sehr wertvolle Art oder Sorte. Omphalodes verna ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z6 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -23,3 Grad bis -17,8 Grad gerade noch überlebt.

Die Blüte ist himmelblau mit weißer Mitte, in lockeren Trauben. Das Blatt ist grün, eiförmig.

Tipp: Geeignete Partnerpflanzen zu Omphalodes verna: Carex, Epimedium, Helleborus, Phiopogon, Tiarella, Vinca, Waldsteinia .

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Omphalodes verna
Sie ist die bekannteste Art und schon lange in Gartenkultur. Eine Staude aus dem südöstlichen Europa, die auch als Nabelnüsschen bezeichnet wird - ein Begriff, der sich aus der botanischen Bezeichnung ableitet. Omphalodes setzt sich aus den griechischen Wörtern omphalos = Nabel und eidos = Gestalt zusammen. Gewähren Sie den Stauden ausreichend Platz, z.B. unter nicht zu dicht stehenden Gehölzen, und es werden sich wunderschöne Pflanzenteppiche entwickeln.

Im Frühjahr ist für eine gute Entwicklung ein Mindestmaß an Bodenfeuchtigkeit nötig. Da diese Pflanzen sich durch Ausläufer verbreiten, kann es sein, dass sie schon nach wenigen Jahren einen anderen Platz besiedeln. Dadurch auch eine gute Eignung für naturnahe Gärten.

Partner: Carex, Epimedium, Helleborus, Ophiopogon, Tiarella, Vinca, Waldsteinia

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Omphalodes:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Asteridae (Asternähnliche)
Familie: Boraginaceae (Raublattgewächse)
Unterfamilie: Boraginoideae

 

 
(c) 2006 - 2017 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung