Nymphaea 'Darwin'
Seerosengewächse (Nymphaeaceae)
Nymphaea  'Darwin'
Alle Gattungen der
Seerosengewächse anzeigen (16 Gattungen)
Alle Arten der Nymphaea anzeigen (5 Arten)
Alle Sorten der Nymphaea anzeigen (5 Sorten)

Direktauswahl

Nymphaea
Deutsch Seerose
Geschlecht -f-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Mehr Informationen zu: Nymphaea
Der Name 'Nymphaea' stammt aus der griechischen Mythologie, wonach Nymphen als freundliche Wassergeister Quellen, Bäche und Seen bewohnten.

Am geeigneten, sonnigen bis halbschattigen Standort, sollte man unbedingt auf die jeweilig richtige Pflanztiefe und den späteren Platzbedarf der Pflanze achten. Im Winter verbleiben die Seerosen im Teich, ausgenommen flachwachsende, gelbe Sorten. Bepflanzte Gefäße stellen ebenfalls eine Ausnahme dar, und sollten frostfrei überwintert werden.

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Nymphaea:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Magnoliopsida (Einfurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Nymphaeidae (Seerosenähnliche)
Ordnung: Nymphaeales (Seerosenartige)
Familie: Nymphaeaceae (Seerosengewächse)
Unterfamilie: Nymphaeoideae

 

 
(c) 2006 - 2017 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung