Maianthemum bifolium (Zweiblättrige Schattenblume)
Mäusedorngewächse (Ruscaceae)
Maianthemum bifolium (Zweiblättrige Schattenblume)
Alle Gattungen der
Mäusedorngewächse anzeigen (26 Gattungen)

Direktauswahl

Maianthemum bifolium
Deutscher Name Zweiblättrige Schattenblume
Synonyme Zweiblättriges Schattenblümchen
Blütezeit Mai
Höhe 10 bis 20cm
Winterhärtezone Z3 (-40 Grad bis -34,5 Grad)
Blüte weiß, traubig
Blatt eiförmig, herzförmig, ganzrandig
Verwendung guter Flächendecker unter Bäumen
Sonstiges Schöne kleine Waldpflanze. nur zuverlässig, wenn eine Mullschicht vorhanden ist, deshalb im Winter etwas Laub liegen lassen. Vorsicht: schön aber giftig!!
Herkunft heimisch
Lebensraum GR
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor L. (Carl von Linné), F.W. Schmidt (Franz Willibald Schmidt)
Beschrieben 1794
Nach Zander (L.) F.W. Schmidt
BKS-Kennziffer [65220]
Staude Ja
Giftpflanze Ja
Maianthemum
Deutsch Schattenblümchen
Geschlecht -n-
Bot. Autor Weber (Georg Heinrich Weber)
Beschrieben 1780
Weitere Bilder von Maianthemum bifolium (Zweiblättrige Schattenblume). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Maianthemum bifolium (Zweiblättrige Schattenblume)
Zusammenfassung von Maianthemum bifolium
Der deutsche Name von Maianthemum bifolium ist "Zweiblättrige Schattenblume". Diese Pflanze ist auch bekannt als: Zweiblättriges Schattenblümchen. Die typische Blütezeit liegt im Mai. Maianthemum bifolium erreicht eine Höhe von 10 bis 20cm. Maianthemum bifolium ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z3 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -40 Grad bis -34,5 Grad gerade noch überlebt.

Die Blüte ist weiß, traubig. Das Blatt ist eiförmig, herzförmig, ganzrandig.

Text: (c) Blütendatenbank

Systematische Einordnung von Maianthemum:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Liliopsida (Einkeimblättrige)
Unterklasse: Liliidae (Lilienähnliche)
Ordnung: Asparagales (Spargelartige)
Familie: Ruscaceae (Mäusedorngewächse)

 

 
(c) 2006 - 2018 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung