Ligularia przewalskii (Przewalski-Kerzengoldkolben)
Korbblütler (Asteraceae)
Ligularia przewalskii (Przewalski-Kerzengoldkolben)
Alle Gattungen der
Korbblütler anzeigen (805 Gattungen)
Alle Arten der Ligularia anzeigen (6 Arten)
Alle Sorten der Ligularia przewalskii anzeigen (2 Sorten)

Direktauswahl

Ligularia przewalskii
Deutscher Name Przewalski-Kerzengoldkolben
Blütezeit August bis September
Höhe 100cm
Geselligkeits- Stufe I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück).
Winterhärtezone Z4 (-34,4 Grad bis -28,9 Grad)
Standort halbschattig
Blüte klargelb, kleine Blütenkörbchen
Blatt handförmig, gebuchtet
Verwendung dekorative Blattschmuckstaude. Bienenweide
Sonstiges vor Schnecken schützen!
Herkunft Ost-Asien
Boden sonnig bis halbschattig in feuchten, humosen, lehmigen Böden. bei Sonne ausreichend Feuchtigkeit wichtig
Partnerpflanzen Darmera, Spartina, Anemone-jap., Eupatorium, Hosta, Astilben, Aconitum
Lebensbereich GR2: Gehölzrand - Frischer bis mäßig trockener Boden
GR3: Gehölzrand - Feuchter Boden
FR3: Freiflächen - Feuchter Boden
WR1: Wasserrand - Trockener Boden
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor Maxim. (Karl Johann Maximowicz), Diels (Friedrich Ludwig Emil Diels)
Beschrieben 1901
Nach Zander (Maxim.) Diels
BKS-Kennziffer [65071]
Staude Ja
Ligularia
Deutsch Goldkolben
Synonyme Ligularie
Geschlecht -f-
Bot. Autor Cass. (Alexandre Henri Gabriel de Cassini)
Beschrieben 1816
Weitere Bilder von Ligularia przewalskii (Przewalski-Kerzengoldkolben). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Ligularia przewalskii (Przewalski-Kerzengoldkolben)Ligularia przewalskii (Przewalski-Kerzengoldkolben)
Zusammenfassung von Ligularia przewalskii
Der deutsche Name von Ligularia przewalskii ist "Przewalski-Kerzengoldkolben". Die typische Blütezeit ist von August bis September. Ligularia przewalskii erreicht eine Höhe von 100cm. Die Geselligkeits-Stufe nach Richard Hansen & Hermann Müssel ist I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück). Ligularia przewalskii ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z4 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -34,4 Grad bis -28,9 Grad gerade noch überlebt.

Am wohlsten fühlt sich Ligularia przewalskii an einem Ort, der halbschattig ist.

Die Blüte ist klargelb, kleine Blütenkörbchen. Das Blatt ist handförmig, gebuchtet.

Tipp: Geeignete Partnerpflanzen zu Ligularia przewalskii: Darmera, Spartina, Anemone-jap., Eupatorium, Hosta, Astilben, Aconitum .

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Ligularia
Herkunft aus Ost-Asien. Standort sonnig bis halbschattig in feuchten, humosen, lehmigen Böden. Bei Sonne ausreichend Feuchtigkeit wichtig. Dekorative Blattschmuckstaude. Vor Schnecken schützen! Bienenweide.

Partner: Darmera, Spartina, Anemone-japonica, Eupatorium, Hosta, Astilben, Aconitum

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Ligularia:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Asteridae (Asternähnliche)
Ordnung: Asterales (Asternartige)
Familie: Asteraceae (Korbblütler)

 

 
(c) 2006 - 2018 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung