Geranium himalayense 'Gravetye' (Himalaja-Storchschnabel)
Storchschnabelgewächse (Geraniaceae)
Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)
Alle Gattungen der
Storchschnabelgewächse anzeigen (99 Gattungen)
Alle Arten der Geranium anzeigen (30 Arten)
Alle Sorten der Geranium himalayense anzeigen (2 Sorten)

Direktauswahl

Geranium himalayense
Deutscher Name Himalaja-Storchschnabel
Botanische Synonyme Geranium grandiflorum, Geranium meeboldii
Blütezeit Juli bis September
Höhe 9 bis 30cm
Winterhärtezone Z4 (-34,4 Grad bis -28,9 Grad)
Blüte tiefblau, großblumig
Sonstiges Robust und widerstandsfähig. Dauerhaft und trockenheitsverträglich.
Herkunft Europa, Südostalpen, Kaukasus, Sibirien, Persien, Zentralasien
Boden normaler bis sandiger Boden
Lebensraum GR / B
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor Klotzsch (Johann Friedrich Klotzsch)
Beschrieben 1862
BKS-Kennziffer [63979]
BKS-Kennziffer dieser Pflanze [63981]
Staude Ja
Steingarten Ja
Geranium
Deutsch Storchschnabel
Geschlecht -n-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Weitere Bilder von Geranium himalayense 'Gravetye' (Himalaja-Storchschnabel). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)
Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)
Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)Geranium himalayense 'Gravetye'  (Himalaja-Storchschnabel)
Zusammenfassung von Geranium himalayense
Der deutsche Name von Geranium himalayense ist "Himalaja-Storchschnabel". Geranium himalayense ist auch unter diesem botanischen Namen bekannt: Geranium grandiflorum, Geranium meeboldii. Die typische Blütezeit ist von Juli bis September. Geranium himalayense erreicht eine Höhe von 9 bis 30cm. Geranium himalayense ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z4 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -34,4 Grad bis -28,9 Grad gerade noch überlebt.

Die Blüte ist tiefblau, großblumig.

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Geranium
Herkunft aus Europa, Südostalpen, Kaukasus, Sibirien, Persien und Zentralasien.

Etwa 300 Arten umfassende Staude. Der Name kommt vom griechischem Wort 'geranos' = Kranich. Robust und widerstandsfähig, dauerhaft und trockenheitsverträglich.

Die Geranien wirken durch Blüte und Blatt - oft mit auffallender Herbstfärbung. Verwendung vieler Arten als Bodendecker bei normalem bis sandigem Boden.

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Geranium:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Rosidae (Rosenähnliche)
Ordnung: Geraniales (Storchschnabelartige)
Familie: Geraniaceae (Storchschnabelgewächse)

 

 
(c) 2006 - 2017 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung