Euphorbia cyparissias 'Tall Boy' (Zypressen-Wolfsmilch)
Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
Euphorbia cyparissias 'Tall Boy'  (Zypressen-Wolfsmilch)
Alle Gattungen der
Wolfsmilchgewächse anzeigen (67 Gattungen)
Alle Arten der Euphorbia anzeigen (33 Arten)
Alle Sorten der Euphorbia cyparissias anzeigen (6 Sorten)

Direktauswahl

Euphorbia cyparissias
Deutscher Name Zypressen-Wolfsmilch
Blütezeit April bis Mai
Höhe 15 bis 50cm
Winterhärtezone Z4 (-34,4 Grad bis -28,9 Grad)
Blüte gelb, rötlich getönt
Blatt blaugrün, nadelförmig
Wuchs milchsaftführend, stark Ausläufer bildend
Verwendung in Stein- und Naturgärten
Sonstiges Arzneipflanze und wertvolle Wildstaude. in allen Teilen giftig, deshalb lieber Handschuhe tragen. empfindlich gegen Stau- und Winternässe
Boden kalkhaltiger Geröllboden
Lebensraum FS1 / SH1 / FR1 / GR
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
BKS-Kennziffer [63848]
Staude Ja
Giftpflanze Ja
Euphorbia
Deutsch Wolfsmilch
Geschlecht -f-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Weitere Bilder von Euphorbia cyparissias 'Tall Boy' (Zypressen-Wolfsmilch). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Euphorbia cyparissias 'Tall Boy'  (Zypressen-Wolfsmilch)Euphorbia cyparissias 'Tall Boy'  (Zypressen-Wolfsmilch)
Zusammenfassung von Euphorbia cyparissias
Der deutsche Name von Euphorbia cyparissias ist "Zypressen-Wolfsmilch". Die typische Blütezeit ist von April bis Mai. Euphorbia cyparissias erreicht eine Höhe von 15 bis 50cm. Euphorbia cyparissias ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z4 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -34,4 Grad bis -28,9 Grad gerade noch überlebt.

Die Blüte ist gelb, rötlich getönt. Das Blatt ist blaugrün, nadelförmig.

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Euphorbia
Milchsaftführende Staude mit Brakteenblüten. Verwendung in Stein- und Naturgärten bei kalkhaltigem Geröllboden. Zu dieser Familie gehören auch viele Zimmerpflanzen, wie z.B. der Weihnachtsstern und viele kakteenähnliche Formen. Empfindlich gegen Stau- und Winternässe. Arzneipflanze und wertvolle Wildstaude.

In allen Teilen giftig, deshalb lieber Handschuhe tragen.

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Euphorbia:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Rosidae (Rosenähnliche)
Ordnung: Malpighiales (Malpighienartige)
Familie: Euphorbiaceae (Wolfsmilchgewächse)
Unterfamilie: Euphorbioideae
Tribus: Euphorbieae
Untertribus: Euphorbiinae

 

 
(c) 2006 - 2017 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung