Cyclamen coum 'Album' (Vorfrühlings-Alpenveilchen)
Myrsinengewächse (Myrsinaceae)
Cyclamen coum 'Album'  (Vorfrühlings-Alpenveilchen)
Alle Gattungen der
Myrsinengewächse anzeigen (18 Gattungen)
Alle Arten der Cyclamen anzeigen (4 Arten)
Alle Sorten der Cyclamen coum anzeigen (2 Sorten)

Direktauswahl

Cyclamen coum
Deutscher Name Vorfrühlings-Alpenveilchen
Blütezeit Februar bis März
Höhe 5 bis 10cm
Geselligkeits- Stufe II - In kleinen Gruppen von 3 bis 5 Stück pflanzen.
Winterhärtezone Z6 (-23,3 Grad bis -17,8 Grad)
Standort absonnig bis halbschattig
Lebensbereich G1: Gehölz - Trockener Boden
G2: Gehölz - Frischer bis mäßig trockener Boden
GR1: Gehölzrand - Trockener Boden
GR2: Gehölzrand - Frischer bis mäßig trockener Boden
ST1: Steinanlagen - Trockener Boden
ST2: Steinanlagen - Frischer bis mäßig trockener Boden
Bot. Autor Mill. (Philip Miller)
Beschrieben 1768
BKS-Kennziffer [73840]
Giftpflanze Ja
Duftpflanze Ja
Cyclamen
Deutsch Alpenveilchen
Geschlecht -n-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Zusammenfassung von Cyclamen coum
Der deutsche Name von Cyclamen coum ist "Vorfrühlings-Alpenveilchen". Die typische Blütezeit ist von Februar bis März. Cyclamen coum erreicht eine Höhe von 5 bis 10cm. Die Geselligkeits-Stufe nach Richard Hansen & Hermann Müssel ist II - In kleinen Gruppen von 3 bis 5 Stück pflanzen. Cyclamen coum ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z6 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -23,3 Grad bis -17,8 Grad gerade noch überlebt.

Am wohlsten fühlt sich Cyclamen coum an einem Ort, der absonnig bis halbschattig ist.

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Cyclamen
In Mittel- und Süd-Europa beheimatet. Das Farbenspektrum reicht von reinem Weiß über die verschiedensten Rosanuancen bis hin zu kräftigem Karminrot.

Die rundlich bis herzförmigen Blätter weisen oft schöne, silbergraue Muster oder eine hell- bis dunkelgrüne Zeichnung auf. Gut geeignet für lichten Schatten unter Gehölzen - benötigt Laubmulchschicht. Verbreitung durch Selbstaussaat, empfindlich gegen Staunässe!

Partner: Asarum, Asplenium, Blechnum, Corydalis flexuosa, Helleborus, Ophiopogon, Phyllitis, Primula elatior

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Cyclamen:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Asteridae (Asternähnliche)
Ordnung: Ericales (Heidekrautartige)
Familie: Myrsinaceae (Myrsinengewächse)

 

(c) 2006 - 2018 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung