Amelanchier ovalis (Gewöhnliche Felsenbirne)
Rosengewächse (Rosaceae)
Amelanchier ovalis (Gewöhnliche Felsenbirne)
Alle Gattungen der
Rosengewächse anzeigen (462 Gattungen)
Alle Arten der Amelanchier anzeigen (4 Arten)

Direktauswahl

Amelanchier ovalis
Deutscher Name Gewöhnliche Felsenbirne
Synonyme Edelweißstrauch, Felsenmispel, Gemeine Felsenbirne, Mitteleuropäische Felsenbirne
Blütezeit April bis Mai
Höhe 100 bis 400cm
Winterhärtezone Z5 (-28,8 Grad bis -23,4 Grad)
Bot. Autor Medik. (Friedrich Casimir Medicus)
Beschrieben 1793
BKS-Kennziffer [32959]
Strauch Ja
laubabwerfend Ja
Nutzpflanze Ja
Amelanchier
Deutsch Felsenbirne
Geschlecht -f-
Bot. Autor Medik. (Friedrich Casimir Medicus)
Beschrieben 1789
Weitere Bilder von Amelanchier ovalis (Gewöhnliche Felsenbirne). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Amelanchier ovalis (Gewöhnliche Felsenbirne)
Zusammenfassung von Amelanchier ovalis
Der deutsche Name von Amelanchier ovalis ist "Gewöhnliche Felsenbirne". Diese Pflanze ist auch bekannt als: Edelweißstrauch, Felsenmispel, Gemeine Felsenbirne, Mitteleuropäische Felsenbirne. Die typische Blütezeit ist von April bis Mai. Amelanchier ovalis erreicht eine Höhe von 100 bis 400cm. Amelanchier ovalis ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z5 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -28,8 Grad bis -23,4 Grad gerade noch überlebt.

Text: (c) Blütendatenbank

Systematische Einordnung von Amelanchier:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Rosidae (Rosenähnliche)
Ordnung: Rosales (Rosenartige)
Familie: Rosaceae (Rosengewächse)
Unterfamilie: Spiraeoideae
Tribus: Pyreae
Untertribus: Pyrinae (Kernobstgewächse)

 

(c) 2006 - 2018 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung