Allium ursinum (Bärlauch)
Zwiebelgewächse (Alliaceae)
Allium ursinum (Bärlauch)
Alle Gattungen der
Zwiebelgewächse anzeigen (46 Gattungen)
Alle Arten der Allium anzeigen (37 Arten)

Direktauswahl

Allium ursinum
Deutscher Name Bärlauch
Synonyme Hexenzwiebel, Knoblauchspinat, Ramsen, Waldherre, Waldknoblauch, wilder Knoblauch, Zigeunerlauch
Botanische Synonyme Aglitheis ursina, Cepa ursina, Geboscon ursinum, Hylogeton ursinum, Ophioscorodon ursinum
Blütezeit Mai
Höhe 20 bis 50cm
Winterhärtezone Z5 (-28,8 Grad bis -23,4 Grad)
Blüte sternartig weiß
Blatt oval-lanzettlich, frischgrün
Verwendung zum Kochen
Sonstiges sein ätherisches Öl gleicht dem Knoblauchöl in Geschmack und Wirkung
Herkunft Wildstaude
Lebensraum G2
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
BKS-Kennziffer [62186]
Staude Ja
Arzneipflanze Ja
Allium
Deutsch Lauch
Synonyme Knoblauch, Zwiebel
Geschlecht -n-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Weitere Bilder von Allium ursinum (Bärlauch). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Allium ursinum (Bärlauch)Allium ursinum (Bärlauch)Allium ursinum (Bärlauch)Allium ursinum (Bärlauch)Allium ursinum (Bärlauch)
Allium ursinum (Bärlauch)Allium ursinum (Bärlauch)Allium ursinum (Bärlauch)
Zusammenfassung von Allium ursinum
Der deutsche Name von Allium ursinum ist "Bärlauch". Diese Pflanze ist auch bekannt als: Hexenzwiebel, Knoblauchspinat, Ramsen, Waldherre, Waldknoblauch, wilder Knoblauch, Zigeunerlauch. Allium ursinum ist auch unter diesem botanischen Namen bekannt: Aglitheis ursina, Cepa ursina, Geboscon ursinum, Hylogeton ursinum, Ophioscorodon ursinum. Die typische Blütezeit liegt im Mai. Allium ursinum erreicht eine Höhe von 20 bis 50cm. Allium ursinum ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z5 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -28,8 Grad bis -23,4 Grad gerade noch überlebt.

Die Blüte ist sternartig weiß. Das Blatt ist oval-lanzettlich, frischgrün.

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Allium
Circa 280 Arten umfassende Gattung, Herkunft Nord-Afrika. Sonniger, trockener, drainierter Standort, auch zum Verwildern geeignet. Schnittblume.

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Allium:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Liliopsida (Einkeimblättrige)
Unterklasse: Liliidae (Lilienähnliche)
Ordnung: Asparagales (Spargelartige)
Familie: Alliaceae (Zwiebelgewächse)

 

(c) 2006 - 2018 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung