Achillea filipendulina 'Weißes Wunder' (Gold-Garbe)
Korbblütler (Asteraceae)
Achillea filipendulina 'Weißes Wunder'  (Gold-Garbe)
Alle Gattungen der
Korbblütler anzeigen (805 Gattungen)
Alle Arten der Achillea anzeigen (10 Arten)
Alle Sorten der Achillea filipendulina anzeigen (9 Sorten)

Direktauswahl

Achillea filipendulina
Deutscher Name Gold-Garbe
Synonyme Farnblättrige Schafgarbe, Garten-Gold-Garbe, Gelbe Schafgarbe, Gold-Schafgarbe, Hohe Garbe, Hohe Gold-Garbe, Hohe Schafgarbe
Botanische Synonyme A. ficifolia, Achillea eupatorium, Tanacetum angulare, Tanacetum angulatum
Blütezeit Juli bis September
Höhe 70 bis 120cm
Geselligkeits- Stufe I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück).
Gartenwert ** - sehr wertvolle Art oder Sorte
Winterhärtezone Z3 (-40 Grad bis -34,5 Grad)
Standort sonnig
Blüte seltenes Feuerrot, aromatisch duftend
Blatt lanzettlich gefiedert, fein zerteilt, grün
Verwendung Schnittstaude, für Trockensträuße u.ä. geeignet
Sonstiges Nehmen Sie regelmäßig die alten Blüten ab, dadurch verlängert sich die Blütezeit.
Herkunft Europa, Sibirien und Asien. ursprünglich von den Bergwiesen des Kaukasus und Kleinasien
Boden keine besonderen Standortansprüche, verträgt keine Staunässe
Partnerpflanzen Allium, Artemisia, Campanula, Centaurea, Delphinium, Echinops, Nepeta, Salvia nem., Gräser
Lebensbereich FR2: Freiflächen - Frischer bis mäßig trockener Boden
B1: Beet - Trockener Boden
B2: Beet - Frischer bis mäßig trockener Boden
Topfgröße P 0,5
Bot. Autor Lam. (Jean-Baptiste de Lamarck)
Beschrieben 1783
BKS-Kennziffer [62022]
Staude Ja
Schnittblume Ja
Achillea
Deutsch Schafgarbe
Synonyme Garbe
Geschlecht -f-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Weitere Bilder von Achillea filipendulina 'Weißes Wunder' (Gold-Garbe). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Achillea filipendulina 'Weißes Wunder'  (Gold-Garbe)Achillea filipendulina 'Weißes Wunder'  (Gold-Garbe)
Zusammenfassung von Achillea filipendulina
Der deutsche Name von Achillea filipendulina ist "Gold-Garbe". Diese Pflanze ist auch bekannt als: Farnblättrige Schafgarbe, Garten-Gold-Garbe, Gelbe Schafgarbe, Gold-Schafgarbe, Hohe Garbe, Hohe Gold-Garbe, Hohe Schafgarbe. Achillea filipendulina ist auch unter diesem botanischen Namen bekannt: A. ficifolia, Achillea eupatorium, Tanacetum angulare, Tanacetum angulatum. Die typische Blütezeit ist von Juli bis September. Achillea filipendulina erreicht eine Höhe von 70 bis 120cm. Die Geselligkeits-Stufe nach Richard Hansen & Hermann Müssel ist I - Möglichst einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen (1-3 Stück). Der Arbeitskreis Staudensichtung (BdS) schätzt den Gartenwert von Achillea filipendulina so ein: ** - sehr wertvolle Art oder Sorte. Achillea filipendulina ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z3 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -40 Grad bis -34,5 Grad gerade noch überlebt.

Am wohlsten fühlt sich Achillea filipendulina an einem Ort, der sonnig ist.

Die Blüte ist seltenes Feuerrot, aromatisch duftend. Das Blatt ist lanzettlich gefiedert, fein zerteilt, grün.

Tipp: Geeignete Partnerpflanzen zu Achillea filipendulina: Allium, Artemisia, Campanula, Centaurea, Delphinium, Echinops, Nepeta, Salvia nem., Gräser .

Text: (c) Blütendatenbank

Mehr Informationen zu: Achillea
Die Achillea gehört zur Familie der Asteraceae. Sie kommt in Europa, Sibirien und Asien vor und stammt ursprünglich von den Bergwiesen des Kaukasus und Kleinasiens. Die meisten kennen sie als die sommerblühende Wiesenblume, oder auch als Heilpflanze. Sie ist eine sehr vielseitige Staude in den unterschiedlichsten Farben, wie rosa, rot, rotbraun, gelb, weiß und Pastelltönen. Sie ist dauerblühend und hat außer einem sonnigen Standort keine besonderen Ansprüche an Boden oder Lage. Es sollte allerdings Staunässe vermieden werden. Der Name der Achillea entspringt ihren Heilkräften, da der Held des trojanischen Krieges, Achilles, die Wunden seiner Soldaten mit Achillea heilte.

Die in Europa beheimatete Art Achillea millefolium blüht ab Juni in großen schirmförmigen Blütenständen. Der Artname heißt übersetzt 'Tausendblatt'. Er weist auf die aromatisch duftenden Blätter hin, die sehr fein und stark gefiedert sind.

Durch die Züchtung von Achillea millefolium gibt es zahlreiche Sorten in allen oben schon genannten Farben. Sie sind alle zwischen 70 und 80cm hoch und blühen von Juni bis August.

Eine andere Achillea Art ist die Goldgarbe, Achillea filipendulina. Je nach Sorte wird sie 70 bis 120cm hoch. Sie eignet sich gut für Kombinationen mit anderen hochwachsenden Stauden. Sie blüht ebenfalls von Juni bis August. Etwas aus dem Rahmen fällt die Sumpf-Garbe, Achillea ptarmica `Schneeball`. Sie wird etwa 70cm hoch und besetzt weiße kugelförmige Blütenstände, die an Pompons erinnern.

Neben diesen hochwachsenden Schafgarben gibt es klein bleibende Arten, die z.B. für Steingärten, Tröge oder Mauerkronen geeignet sind. Dazu gehören die Griechische Silbergarbe, Achillea umbellata, die 5cm hohe kleine Blüten bildet, und die Goldgelbe Teppichgarbe, Achillea tomentosa, die 15cm hohe Blüten bildet. Beide blühen im Juni bis Juli.

Alle Arten der Achillea eignen sich hervorragend als Schnittblumen für Sträuße oder Trockensträuße. Man sollte nicht den Fehler machen, die Blütentriebe vor dem Winter zurückzuschneiden, denn sie behalten ihre Form und Farbe bis in den Winter (Winterschmuck).

Gute Partner sind unter vielen anderen: Delphinium, Salvia nemorosa, Allium, Echinops und Sonnenhut. Achillea eigent sich hervorragend für Beete die in einem Farbton gehalten sind.

Viel Spaß beim Gestalten!

(Verfasser: Frank Badenhop)

Systematische Einordnung von Achillea:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Asteridae (Asternähnliche)
Ordnung: Asterales (Asternartige)
Familie: Asteraceae (Korbblütler)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus: Anthemideae

 

 
(c) 2006 - 2017 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung