Acer tataricum subsp. ginnala (Feuer-Ahorn)
Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Acer tataricum subsp. ginnala (Feuer-Ahorn)
Alle Gattungen der
Seifenbaumgewächse anzeigen (20 Gattungen)
Alle Arten der Acer anzeigen (14 Arten)

Direktauswahl

Acer tataricum subsp. ginnala
Deutscher Name Feuer-Ahorn
Synonyme Amur-Ahorn
Blütezeit Mai
Höhe 300 bis 500cm
Winterhärtezone Z4 (-34,4 Grad bis -28,9 Grad)
Bot. Autor Maxim. (Karl Johann Maximowicz), Wernisch. (Johann Jakob Wernischek)
Nach Zander (Maxim.) Wernisch.
BKS-Kennziffer [13400]
Strauch Ja
laubabwerfend Ja
Nutzpflanze Ja
Acer
Deutsch Ahorn
Geschlecht -n-
Bot. Autor L. (Carl von Linné)
Beschrieben 1753
Weitere Bilder von Acer tataricum subsp. ginnala (Feuer-Ahorn). Klicken Sie auf die Bilder für eine große Ansicht.
Acer tataricum subsp. ginnala (Feuer-Ahorn)
Zusammenfassung von Acer tataricum subsp. ginnala
Der deutsche Name von Acer tataricum subsp. ginnala ist "Feuer-Ahorn". Diese Pflanze ist auch bekannt als: Amur-Ahorn. Die typische Blütezeit liegt im Mai. Acer tataricum subsp. ginnala erreicht eine Höhe von 300 bis 500cm. Acer tataricum subsp. ginnala ist nach dem international gültigen Schema in die Winterhärtezone Z4 eingeordnet. Das bedeutet, dass diese Pflanze Minimaltemperaturen (z.B. im Winter) von -34,4 Grad bis -28,9 Grad gerade noch überlebt.

Text: (c) Blütendatenbank

Systematische Einordnung von Acer:

Reich: Plantae (Pflanzen)
Unterreich: Tracheobionta (Gefäßpflanzen)
Überabteilung: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
Klasse: Rosopsida (Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige)
Unterklasse: Rosidae (Rosenähnliche)
Ordnung: Sapindales (Seifenbaumartige)
Familie: Sapindaceae (Seifenbaumgewächse)
Unterfamilie: Hippocastanoideae

 

 
(c) 2006 - 2017 Oliver Kilb | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung